»Es gibt keine Sprache ohne Geographie. Eine Sprache ist zwangsläufig die eines Landes, einer Landschaft. Die Muttersprache hat einen Ort. Was geschieht, wenn sie in einem Wurzeln geschlagen hat und man woandershin geht …?«

 

Pedro Kadivar, Orte der Muttersprache

SINN UND FORM 3/2016



 

Das aktuelle Heft 3/2016 mit Beiträgen von: Pedro Kadivar // Germain Nouveau // Friedrich Dieckmann // Siegfried Pitschmann // Isabel Fargo Cole // Inge Jens // Matthias Bormuth // Matthias Weichelt // Maciej Niemiec // Angela Rohr // Christoph Meckel // Ellen Hinsey // Michael Buselmeier // Max Frisch // Gabriele Killert // Christoph Dieckmann // Inhalt

 

SINN UND FORM gratuliert Christoph Meckel zum Hölty-Preis für Lyrik.

 

SINN UND FORM gratuliert Gunnar Decker zum Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste.

 

SINN UND FORM gratuliert Adam Zagajewski
zum Leopold-Lucas-Preis für Lyrik.

 

Pressestimmen

"Wer lehrreiche Gespräche und instruktive Essays über Poesie bevorzugt, der muß dann doch zur Kulturzeitschrift SINN UND FORM greifen."

Michael Braun, Saarländischer Rundfunk