Lesung & Gespräch

Drei Abende mit SINN UND FORM im Frankfurter Holzhausenschlösschen:
21.2.19: Das Gedicht als andere Wahrnehmung der Welt. Mit mit Durs Grünbein, Kornelia Koepsell, Jan Wagner, Lutz Seiler und Matthias Weichelt
28.3.19: Die Wunder des Erzählens. Mit Esther Kinsky, Ingo Schulze und Matthias Weichelt
11.4.19: Der Essay als Raum freien Denkens. Mit Ina Hartwig, Simon Strauß und Matthias Weichelt

weiter
SINN UND FORM in den Medien:

Ein "unverwechselbares Organ der literarischen Welt" – Gregor Dotzauer im Tagesspiegel zum siebzigsten Geburtstag von SINN UND FORM.

weitere Artikel
Heft 1/2019 mit Beiträgen von:

IMRE KERTÉSZ Die eigene Mythologie schreiben. Tagebucheintragungen zum "Roman eines Schicksallosen" 1959 –1962 | KORNELIA KOEPSELL Weiße Gedichte | DANIEL KEHLMANN Die verdunkelten Jahre. Über zwei Romane Franz Werfels | EMMANUEL BOVE Das Warten | CHRISTA BÜRGER Die Ordnung der Liebe. Marie de France | ISABEL FARGO COLE Legenden des Wachstums | MAŁGORZATA LEBDA Die Dinge des Waldes. Gedichte | LUTZ SEILER Der einzige Weg | WOLFGANG HILBIG "Aber lassen wir die Ironie, es geht ums Heiligste." Briefe an Ursula Großmann. Mit unveröffentlichten Gedichten. Mit einer Vorbemerkung von Michael Opitz • Leseprobe | THILO KRAUSE Mit dem Geschmack eines zerbissenen Kerns. Gedichte | GEORG KLEIN Junger Pfau in Aspik | DÉNES KRUSOVSZKY Minotaurus. Gedichte | GABRIELE HELEN KILLERT Die Kunst, das Unendliche hereinzubitten. Zur Poetik des literarischen Surrealismus • Leseprobe | JULIEN GRACQ Bewohnbare Welt | PATRICK MODIANO Zu Julien Gracq | SIBYLLE LEWITSCHAROFF Erich Auerbach liest Dante als Dichter der irdischen Welt | ADAM ZAGAJEWSKI Die Tür zum Labyrinth des Gedichts. Über Tomas Tranströmer | GEORG STEFAN TROLLER, MARION NEUMANN Die Hoffnung der hoffnungslosen Fälle. Ein Gespräch über Heimat, Emigration und Verwandlung • Leseprobe

Zum Heft 1/2019
Lesung & Gespräch

Matthias Weichelt: Peter Huchel
Moderation & Gespräch: Sebastian Kleinschmidt

Montag | 25. Februar 2019 | 20 h

Peter-Huchel-Haus, 14552 Michendorf / OT Wilhelmshorst

weiter
SINN UND FORM in den Medien

"wo wurden die meisten Buchpreisträger der letzten Jahre als Debütanten vorgestellt? Genau, in Sinn und Form."
Gustav Seibt in der SZ, online am 1.2.2019

weitere Artikel
Heft 6/2018 mit Beiträgen von:

ARIEL DORFMAN Was sie gesehen hat | ANNEMARIE HARTMANN Eine Winterreise. Gedichte | MAGDALENA TULLI Wie Blätter im Teeglas • Leseprobe | ELLEN HÜNIGEN-SCHMIDT Wie ein sich tröstendes Kind. Gedichte | PETER HAMM Langeweile mit Denkmälern. Ein unbekanntes Gedicht von Günter Grass und eine Erinnerung an den Dichter | TOMASZ RÓZYCKI Der Typ, der die Welt gekauft hat. Gedichte | GÜNTER THIMM Gestisches Übersetzen | EINAR SCHLEEF Herzkammern. Gedichte. Mit einer Vorbemerkung von Hans-Ulrich Müller-Schwefe • Leseprobe | LORENZ JÄGER Die Bewegung der Jugend. Über den Tod von Christoph Friedrich Heinle | RÜDIGER GÖRNER Beim Wiederlesen von "The Waste Land". Gedicht | VICTOR BROMBERT Zwischen zwei Welten | EBERHARD GEISLER "Cervantes ist eigentlich immer jünger geworden". Über den Autor des "Don Quijote" und seine geistesgeschichtliche Bedeutung | NORA ECKERT Büchners ungeschriebene Theatertheorie | ROLF STRUBE "Meine Sache ist nur, Talent zu haben". Eine vergessene Bühnenfigur Tschechows und die Folgen | WSEWOLOD PETROW Das Nichts. Drei Erzählungen | JÖRG AUFENANGER Arthur Adamov oder der Blick ins Nichts | WOLFRAM ETTE Automaten des Glücks • Leseprobe | CHRISTINA RANDIG Ferdinand Hardekopf als Übersetzer | NADINE WERNER Benjamins "Bratapfel". Einblicke in die Arbeit an der "Berliner Kindheit um neunzehnhundert"

Zum Heft 6/2018
Heft 5/2018 mit Beiträgen von:

BOTHO STRAUSS Joë Bousquet oder Die ungezügelte Passivität | JOË BOUSQUET Das Abendweh | KORNELIA KOEPSELL Liebesgedichte | WALTER KAPPACHER August in Rom | JAN WAGNER Aus dem Munde des Altertums. Gedanken zu Winckelmann, Freiheit und Kunst | MICHAEL BUSELMEIER Rote Steine. Gedichte | GERNOT KRÄMER, MATTHIAS WEICHELT Ein Gespräch mit Cécile Wajsbrot über Stimmen, Erinnerungen und Literatur | CÉCILE WAJSBROT Tag und Nacht | KERSTIN HENSEL Rollfeld. Gedichte | DOROTA STROIŃSKA »Zu groß für die Deutschen«. Berlin als Ort der polnischen Literatur | JANUSZ RÓŻEWICZ Słowacki in Versailles. Eine wahre Begebenheit. Mit einer Vorbemerkung von Bernhard Hartmann • Leseprobe | STANISŁAW RÓŻEWICZ Wie ein graues Basrelief | BASTIAN REINERT Lauter lautloses Jetzt. Gedichte | KERSTIN KEMPKER Einer muß wachen. Nachtstück | ALAIN RIVIÈRE Also ist alles gesagt. Gedichte | THOMAS STÖLZEL Die Länge der Kürze | FORD MADOX FORD Arbeiten mit Conrad • Leseprobe | MATTHEW SWEENEY Die Eule. Gedichte | ESTHER KINSKY Weiße Räume – Lichtes Maß. Unsagbar und Ungesagt in der Übersetzung | HUBERT WINKELS Die kaum spürbare Umarmung der Toten. Laudatio zum Düsseldorfer Literaturpreis für Esther Kinsky | DURS GRÜNBEIN Das Pferdemassaker an der Autobahnmeisterei | MATTHIAS BORMUTH Der Maler Michael Triegel | GERT LOSCHÜTZ Herburgers Lachen • Leseprobe | HANNS ZISCHLER Die zurückgebliebene Spur. Nachruf auf Karl-Ernst Herrmann

zum Heft 5/2018
neu erschienen: "Peter Huchel" von Matthias Weichelt

Bildband zu Leben und Werk Peter Huchels, des legendären Gründungschefredakteurs von SINN UND FORM.

weiter
Neujahrsabos

Verschenken Sie zum neuen Jahr ein Abonnement von SINN UND FORM - oder machen Sie sich selbst ein Geschenk. Wir schenken Ihnen dazu je nach Laufzeit ein oder zwei Hefte SINN UND FORM.

weiter