Heft 4/2018 mit Beiträgen von:

MARTIN GUMPERT Lebenserinnerungen eines Arztes. Autobiographische Aufzeichnungen. Mit einer Vorbemerkung von Jutta Ittner • Leseprobe | EVA CHRISTINA ZELLER Löwe und Seehund. Gedichte | THOMAS LEHR Der Künstlerbesuch • Leseprobe | ALVARO MUTIS Das letzte Antlitz | THOMAS KARLAUF Warum Stauffenberg? Die Motive des Attentäters und das Problem der Quellen | ABDELWAHAB MEDDEB Der Traum von Samarkand. Gedicht | WILLIAM BECKFORD Träume, Gedanken im Wachen und Wechselfälle des Lebens. Reise durch Deutschland (1780). Mit einer Vorbemerkung von Gernot Krämer • Leseprobe | UTA GOSMANN Isles of Skye. Gedichte | MONIKA DRZAZGOWSKA Also, mein Herz | ANNA REAL Litanei von der Kindererholung. Gedicht | GUSTAV SEIBT Herman Grimms »Goethe« | CHRISTINE PITZKE Überstunden in Weimar. Gedichte | HARALD HARTUNG Unmöglich und leicht. Aufzeichnungen | HENNING ZIEBRITZKI »Seit ein Gespräch wir sind und hören voneinander«. Laudatio auf Michael Braun zum Alfred-Kerr-Preis 2018 | CHRISTIAN KIRCHMEIER Brecht, Musil und der Gesinnungsaufsatz | KATHRIN RÖGGLA Brechts Notizbücher | DEA LOHER Ruft Mississippi! Dankrede zur Verleihung des Joseph-Breitbach-Preises

zum Heft 4/2018
Heft 3/2018 mit Beiträgen von:

MARTIN MOSEBACH Wiedersehen mit Rom • Leseprobe | SABINA KIENLECHNER Ingeborg, ein letztes Mal • Leseprobe | MIRELA IVANOVA In den Augen des Windes. Gedichte | CHRISTA BÜRGER Emmy Hennings’ Weg zu Hugo Ball • Leseprobe | ANDRÉ GEORGI Die Hand | DURS GRÜNBEIN Spreekanal. Gedichte | CAROLIN LORENZ Die Pantherfrau. Sarah Kirsch als Begründerin der Interviewliteratur in der DDR | CHRISTOPH MECKEL Vor der Zukunft. Gedichte | EUGEN RUGE Versuch über eine aussterbende Sprache. Dresdner Rede | FRIEDRICH CHRISTIAN DELIUS Hat der Humor seinen Ernst verloren? Imre Kertész und Jan Böhmermann, Jean Paul und die »heute-show« | WILLE POLL Kunst war sowieso nie meine Stärke. Gedichte | GEORG KLEIN Arbeit am Blasator | SUSANNE THIER Revolution des Inhalts und der Form. Hundert Jahre Malik-Verlag | STEFAN WEIDLE Ein Netzwerk unterirdischer Verbindungen.Laudatio zur Verleihung der Kurt-Wolff-Preise an den Elfenbein Verlag und die Edition Rugerup | GUNNAR MÜLLER-WALDECK Von Lappländern und Hebräern. Zur Schwedenreise Ernst Moritz Arndts | ERWIN KÖSTLER Intensität und Bedeutung. Zum Verhältnis von Musik und Übersetzung | JOSEPH HANIMANN Übersetzer, die schicksalhaften Treuebrecher. Lobrede auf Simone Werle

Zum Heft 3/2018
SINN UND FORM in den Medien:

Chefredakteur Matthias Weichelt  am 30. Juni 2018 im Kulturradio rbb mit einem Gespräch über Nelly Sachs - aus Anlass der Nelly-Sachs-Woche im Literaturforum im Brecht-Haus vom 2. bis 6. Juli 2018.

weitere Artikel
Heft 2/2018 mit Beiträgen von:

AHARON APPELFELD Am Rande unserer Stadt • Leseprobe | AHARON APPELFELD, ACHIM ENGELBERG »Deutsch sollte meine Sprache sein, sie wurde es leider nicht«. Ein Gespräch über Literatur, Vergangenheit und Gegenwart | YONATAN BERG Totes Meer. Gedichte | IRIT AMIEL Leben (vorläufiger Titel) | ADAM ZAGAJEWSKI Ein Tropenwald von Erinnerungen. Gedichte | TOMAS VENCLOVA Der Fürst und sein Zar. Briefe aus dem Exil • Leseprobe | MARIUS DANIEL POPESCU Der Fliegenfotograf. Gedichte | PAUL WIEGLER Gabriele. Romanfragment (Sommer 1945). Mit einer Vorbemerkung von Gernot Krämer | PAUL WIEGLER Autobiographische Skizze | CORINNE OTHENIN-GIRARD Permanente Exilantin. Gedicht | HANS DIETER ZIMMERMANN Eine Zeitlang ist man auf der Welt. Erinnerungen an Franz Tumler | CHRISTIANE SCHULZ Mit dem Fluß treten die Augen über das Ufer. Gedichte | CHRISTOPH GEISER Der Neandertaler von Darmstadt • Leseprobe | SABRINA HABEL Der Kritiker und die Resignation | MARTIN MOSEBACH Der Aquarellblock als Tagebuch. Über die Malerin Elisabeth von Förster | KERSTIN HENSEL Der Einbruch der Nacht in den Morgen. Zu Wolfgang Hilbig | SIBYLLE LEWITSCHAROFF »Menschliches Wesen | Was ist’s gewesen«. Über Paul Gerhardt | INGO SCHULZE Die Auflehnung gegen das Unausweichliche. Nachruf auf Silvia Bovenschen

Zum Heft 2/2018
Heft 1/2018 mit Beiträgen von:

MICHAIL PRISCHWIN »Glücklich unsere Erben, die unsere Zeit nur lesen werden.« Aus dem Tagebuch 1930. Mit einer Vorbemerkung von Eveline Passet • Leseprobe | DANA RANGA Cosmos! Gedichte | IRINA MURAWJOWA Die Gestrigen | MICHAŁ SOBOL Herr Orkusz. Gedichte | ULRIKE KÖPP Neues Leben und Gemeinschaft. Zum Reformstreben in der Moderne • Leseprobe | CHRISTIAN ROSENAU Helden sagen. Gedichte | RASHA HABBAL Ich erlaube dir nicht, mich zurückzulassen | SINAN ANTOON Die schmale Stelle am Tor. Gedichte | JAKOB DEMUS Nachtschau | MAGDALÉNA STÁRKOVÁ Die Nacht verteilt. Gedichte | CHRISTOPH WEGMANN Der Kanzler und die Sängerin. Aus Theodor Fontanes »Musée imaginaire« • Leseprobe | PAUL NOLTE Handschrift und Helfer. Thomas Nipperdeys »Deutsche Geschichte« | HANS THILL Schafwinter. Gedichte | SEBASTIAN KLEINSCHMIDT Vom Unheil des Erkennens. Hartmut Langes erster Novellenband | RALF ROTHMANN Dunkler Umriß – Kleist und das Glück. Dankrede zum Kleist-Preis 2017 | ELKE HEINEMANN Under Cover. James Kirkups Erzählung über Heinrich von Kleist und Thomas Pynchon | OSKAR ANSULL Aspekt einer schwierigen Identitätsfindung. Karl Emil Franzos, Walter Benjamin, Ludwig Strauß, Paul Celan | HANS KRIEGER »Zieh den Mondkork aus der Nacht!« Noch einmal Christine Lavant: ein Nachtrag zu Werk und Rang

Zum Heft 1/2018
SINN UND FORM in den Medien:

Chefredakteur Matthias Weichelt am 31.1.2018 im Büchermarkt des Deutschlandfunk im Gespräch mit Jan Drees über die aktuelle Ausgabe 1/2018 und über das Schreiben als Kunstreligion und Tröstung.

Weitere Artikel