Background Image

Heftarchiv – Autoren

Zagajewski, Adam

geb. 1945 in Lwów (Lemberg), Mitglied der Akademie der Künste, lebt in Krakau und Chicago. Auf deutsch erschienen u. a. "Die kleine Ewigkeit der Kunst. Tagebuch ohne Datum" (2014) und der Gedichtband "Asymmetrie" (2017). (Stand 2/2018)

Siehe auch SINN UND FORM:

  • 6/1994 | Gedichte
  • 5/1995 | Zwei Städte (I)
  • 6/1995 | Zwei Städte (II)
  • 4/1996 | Fluch und Segen der Historie
  • 4/1996 | Gedichte
  • 5/1997 | Ulica Dluga
  • 3/1999 | Lektüre für schlechte Tage
  • 6/1999 | Anmerkungen zum Hohen Stil
  • 1/2000 | Renshi
  • 5/2000 | Verteidigung der Leidenschaft
  • 1/2002 | Gedichte
  • 5/2002 | Wir machen Poesie aus dem, was wir sind
  • 2/2003 | Polnisch schreiben
  • 6/2003 | Józef Czapski - Meister meines Nichtwissens
  • 5/2004 | Beginn des Erinnerns
  • 4/2006 | Antennen im Regen
  • 4/2006 | In memoriam Henryk Bereska
  • 6/2006 | Französische Grammatik. Über E.M. Cioran
  • 4/2008 | Fragmente eines nicht existierenden Tagebuchs
  • 6/2008 | Gedichte
  • 5/2009 | Märtyrer und Komödianten oder Wie war die Lyrik im 20. Jahrhundert?
  • 6/2009 | Über die Treue. Imre Kertész' geduldige Arbeit am Mythos des Romans
  • 2/2010 | Ein junger Klassiker. Über Sándor Márai
  • 1/2011 | Unser Europa
  • 5/2011 | Gedichte
  • 6/2011 | Ich kann keine Erinnerung an Czeslaw Milosz schreiben
  • 5/2012 | Die Dichtung hat das Theater verlassen
  • 4/2013 | Der Essay als Raum freien Denkens. Gespräch mit Basil Kerski und Sebastian Kleinschmidt
  • 4/2013 | Leichte Übertreibung
  • 4/2014 | Geh durch diese Stadt in einer grauen Stunde. Gedichte
  • 6/2014 | Aleksander Wats Erinnerungen, nach Jahren wiedergelesen
  • 6/2015 | Romanlektüre in der Pension »Zuflucht«. Dankrede zum Heinrich-Mann-Preis
  • 5/2016 | Alles andere ist leicht. Gedichte
  • 2/2018 | Ein Tropenwald von Erinnerungen. Gedichte