Background Image

Heftarchiv – Autoren

Kunert, Günter

geb. 1929 in Berlin, Mitglied der Akademie der Künste, lebt in Kaisborstel bei Itzehoe. Zuletzt erschienen der Gedichtauswahlband "Aus meinem Schattenreich" (2018) und der Roman "Die zweite Frau" (2019). (Stand 2/2019)

Siehe auch SINN UND FORM:

  • 2/1950 | Neue Lyrik
  • 4/1961 | Zwei Gedichte
  • 3/1962 | Gedichte
  • 1-2/1965 | Gedichte
  • Sonderheft Thomas Mann/1965 | Verzauberung
  • 1/1967 | Ortsangaben
  • 3/1967 | Hexerei texanischer Herkunft
  • 4/1967 | Verschobene Abreise
  • 2/1968 | Schöne Gegend mit Vätern
  • 3/1968 | Gedichte
  • 6/1968 | Kurze Beschreibung einiger Stationen der Reise durch das einstige Kakanien und seine gegenwärtige Umgebung
  • 6/1969 | Blinde Käfer
  • 3/1971 | Häuser, Straßen, Städte
  • 5/1971 | Oda Sch. oder : Weh dem, der vergißt
  • 6/1971 | Bucher Nachträge
  • 3/1972 | Ein Fachmann
  • 5/1972 | Manche, Einige, Gewisse und Sogenannte
  • 3/1973 | Überlegungen zu den "Teppichwebern"
  • 6/1973 | Berolina: Gewöhnlich wie gehabt
  • 4/1974 | Der andere Planet - Ansichten von Amerika
  • 5/1974 | Zueignung
  • 1/1975 | Im Adlernest
  • 4/1975 | Englische Gedichte
  • 5/1975 | Pamphlet für K.
  • 3/1979 | Ein Autor des Menschen
  • 4/1979 | Anläßlich Ritsos. Ein Briefwechsel zwischen Günter Kunert und Wilhelm Girnus
  • 6/1987 | Gedichte
  • 4/1989 | Die Musen haben abgedankt
  • 5/1990 | "Jener Tag" Erinnerungsstücke
  • 2/2019 | Ruhlose Blätter. Gedichte