Background Image

Heftarchiv – Autoren

Florenski, Pawel

(1882-1937), Physiker, Mathematiker, Dichter, Philosoph, Priester und Theologe; 1933 zu zehn Jahren Zwangsarbeit verurteilt, 1937 in einem nordrussischen Lager erschossen. Von 1904 bis 1908 besuchte Florenski die Moskauer Geistliche Akademie und lehrte dort bis 1917 Geschichte der Philosophie. (Stand 2/2007)

Siehe auch SINN UND FORM:

  • 1/1992 | Die Magie des Wortes
  • 1/1993 | Autobiographie und Testament
  • 5/1993 | Brief an die Familie
  • 5/1993 | Himmlische Zeichen. Gedanken über die Symbolik der Farben
  • 4/1995 | Rede über Feodor Samarin
  • 4/1995 | Wladimir Franzewitsch Ern zum Gedenken
  • 2/1996 | Gespräche mit Nina Jakowlewna Simonowitsch-Jefimowa
  • 2/1996 | Briefe (an die Tochter Annulja und an die Mutter)
  • 5/1996 | Der Vampyr
  • 3/1997 | Gedanken über den Tod
  • 2/1998 | Briefe
  • 1/2000 | Kult, Religion und Kultur
  • 6/2001 | Briefe
  • 3/2002 | Das Titanische und der Kult
  • 5/2004 | Briefwechsel mit den Eltern. Vorbemerkung Fritz Mierau
  • 4/2005 | Die Heiligung und die Wirklichkeit
  • 2/2007 | Aus dem Notizheft 1904/05