aktuelles Heft




Heft 6/2016 enthält:

[€ 11.00]  ISBN 978-3-943297-32-4

Georgi, André
Seestück, S. 725
Leseprobe
Schacht, Ulrich
Vom Licht über Skagen. Drei Balladen, S. 732
Grynberg, Henryk
Mahetschko. Marek Hłasko, Flüchtling von Polen nach Israel, S. 735
Ronen, Diti
Kleines Drossel, S. 745
Gal-Ed, Efrat
Das unbekannte Jiddischland. Ein Gespräch mit Ruth Renée Reif über Itzik Manger, S. 753
Leseprobe
Manger, Itzik
Schoah und Literatur, S. 762
Manger, Itzik
Porträt einer Schneiderstube, S. 765
Broda, Marzena
Jetzt kann alles geschehen, S. 775
Stoessel, Marleen
Mythos Georgien?, S. 779
Leseprobe
Leetz, Michael
"Der erste, der wirklich alles verstanden hat". Andrej Platonow, der Schriftsteller der Zukunft, S. 790
Leseprobe
Platonow, Andrej
Über die erste sozialistische Tragödie, S. 800
Chise, Ruxandra
Heute wird die Nacht in den Gräsern bleiben. Gedichte, S. 804
Hildesheimer, Wolfgang
Die schwindende Zukunft. Vierte verworfene Fassung. Mit einer Vorbemerkung von Franka Köpp, S. 808
de Piaz, Camillo
Nachruf auf Wolfgang Hildesheimer, S. 820
Hartung, Harald
Vaters Musik. Gedichte, S. 824
Strube, Rolf
Warum schweigen die Sirenen? Gedanken zum Musikalischen bei Kafka, S. 827
Meerapfel, Jeanine
Über Phantasie und Biographie. Die Erschaffung einer Filmfigur, S. 839
Mertes, Michael
Noch einmal: Donnes "Floh", S. 844
Decker, Gunnar
Ein Romantiker auf Widerruf. Dankrede zum Heinrich-Mann-Preis 2016, S. 846